Aktuelles

Herzlich Willkommen bei den Schwimmern, Wasserspringern und Wasserballern in Mecklenburg-Vorpommern!

Schwimmen: (22. September 2022)

Vorkampf in Anklam

MV-Cup 2022   -   Vorkämpfe

 

Am Samstag, den 17. September 2022 fanden in Schwerin, Anklam, Rostock und Greifswald die Vorkämpfe des MV-Cup im Schwimmen statt. In Rostock wurde der Wettkampf in der Neptunschwimmhalle, auf der 25m-Bahn durchgeführt. Teilnehmende Vereine waren hier der

Hanse SV Rostock, SC EMPOR Rostock 2000 und SV Olympia Rostock. In Greifswald gingen die HSG-Uni Greifswald und der PSV-Stralsund, in Anklam die Anklamer Peenerobben und der NSSV Delphin Neubrandenburg an den Start. In Schwerin ermittelten der PSV-Schwerin, der TSV-Schwerin und TriSport Schwerin die Qualifikanten für das Finale.

Damit ist der erste administrative Schritt getan, ein neues, hoffentlich erfolgreiches Wettkampfformat in unserem Verband an den Start zu etablieren. Wir haben alle Vereine ermutigt, vielen Kindern und Jugendlichen die Chance zu bieten, beim Vorkampf zu starten und haben an vier Standorten den größten Wettkampf durchgeführt, den es bislang in Mecklenburg-Vorpommern gegeben hat. Folgende Teilnehmerzahlen konnten wir verzeichnen:  weiterlesen

 

Anklam:          99 Aktive,

Greifswald:     90 Aktive,

Schwerin:        78 Aktive,

Rostock:         41 Aktive

Text: B. Dierke / Foto: A. Feldmann

 

Für das Finale am 08. Oktober in Rostock haben sich qualifiziert:

 

korrigierte Liste

QualilisteMVCupFinale.pdf
PDF-Dokument [63.6 KB]

Wasserball: (19. September 2022)

Turniersieg für die U15 weiblich des WSW Rostock in Oxstedt

 

Eine inoffizielle norddeutsche Wasserball Meisterschaft für die weibliche U15 gab es am Wochenende in Oxstedt – in der Nähe von Cuxhaven. Die Mädchen des WSW Rostock gewannen das Turnier souverän mit 6:0 Punkten. Los ging es im wunderschönen Freibad mit einem 16:6 gegen Hellas Hildesheim. Nach nur einer Stunde Pause folgte ein 13:9 gegen ETV Hamburg. In der letzten Partie spät am Abend hatten die Rostockerinnen auch keine Probleme gegen Gastgeber Cuxhaven/ Bremen (13:7).

Nach der Übernachtung in Zelten folgte am Sonntag eine Sichtung für die Nordauswahl, die Anfang Oktober bei einem Landesgruppenvergleich in Krefeld an den Start gehen soll. Der WSW Rostock konnte fünf Spielerinnen (Victoria R., Victoria V, Marie, Marit und Elisa) in die engere Auswahl bringen.  weiterlesen

Text: U. Richter/ Foto: privat

 

 Schwimmen: (19. September 2022)

Nachwuchslandestrainer Schwimmen stellt sich vor

 

Mein Name ist Andreas Hunger und ich werde  ab dem 01.10.2022 im Schwimmen der neue Nachwuchslandestrainer beim SVMV sein. Ich stehe seit fast 10 Jahren als Trainer am Beckenrand, betreute bisher vor allem Sportler im Leistungsbereich und führte diese erfolgreich zu regionalen und nationalen Höhepunkten. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Erreichbar bin ich über die Geschäftsstelle des SVMV!

 

Schwimmen: (15.September 2022)

MV-Cup im Schwimmen 2022

 

Am Samstag finden in Schwerin, Anklam, Rostock und Greifswald

die Vorkämpfe des MV-Cups im Schwimmen statt. 

Die drei Erstplatzierten eines Jahrganges in der Mehrkampfwertung, ab Jahrgang 2014, qualifizieren sich für das Finale am 08. Oktober

in Rostock.

Bei den Vorkämpfen starten auch Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2015. Am FInale können sie auf Grund der Wettkampfbestimmungen des DSV noch nicht teilnehmen. Da es sich um eine amtliche Veranstaltung handelt, beträgt das Mindestalter 8 Jahre. 

Wir wünschen den Wettkämpfen ein gutes Gelingen und allen Aktiven viel Spaß!

 

Weiterbildung: (13. September 2023)

Die Weiterbildung Trainer B und C Schwimmen am 03. Dezember 2022 ist ausgebucht.

Anmeldungen über eine Warteliste sind möglich.

Nachrücker werden bis zum 17. November über eine mögliche Teilnahme informiert. 

Die Termine für 2023 liegen wie folgt:

25.02.2023         4 LE  online

25.03.2023         4 LE  online

18./19. 11.2023  8 LE  Präsenz

Eine Ausbildung wird 2023 nicht stattfinden!

Schwimmen: (08. September 2022)

MV-Cup im Schwimmen - Finale am 08. Oktober in Rostock

 

Zum MV-Cup sind, die Sportlerinnen und Sportler zugelassen, die im Rahmen der Vorkämpfe die ersten drei Plätze im Mehrkampf ihrer Altersklasse belegten. Der Landesschwimmverband, in Person der Schwimmwart, wird nach Abschluss der Vorkämpfe zum MV-Cup, die Protokolle sichten und die Qualifizierten hier auf der Homepage veröffentlichen.

 

Ausschreibung MV-CupFinale2022.pdf
PDF-Dokument [232.1 KB]

Wasserball: (06. September 2022)

Kourosh Behradfar

Wasserballer im Norddeutschen Pokal mit Ausrufezeichen

HSG Warnemünde 3. Im NSV-Pokal-Wettbewerb 2022

 

Für die Wasserballer der HSG Warnemünde gab es am Ende des Tages einiges an Lob, nichts Zählbares und dennoch eine gute Erkenntnis.

Beim norddeutschen Wasserball-Pokal 2022 siegte erwartungsgemäß Gastgeber SpVg Laatzen vor Hellas Hildesheim und dem Dritten HSG Warnemünde.

Den Beginn machten Laatzen und die HSG. Außenseiter Warnemünde begann giftig und hielt mit 1:2 das Spiel völlig offen. Danach dominierte Laatzen jedoch das Geschehen und zog souverän davon. Als Aufsteiger aus der 3.Liga tat sich die HSG gegen den ehemaligen Bundesligisten und  ...... weiterlesen

Wasserball: (06. September 2022)

 U16 Wasserballer des WSW Rostock werden Norddeutscher Vizemeister

 

Die U16-Wasserballer des WSW Rostock starteten erstmalig bei einer Norddeutschen Meisterschaft und wurden auf Anhieb Vizemeister. Das Auftaktspiel gegen Hellas Hildesheim begann für den WSW mit einem Fehlstart. Mitte des zweiten Viertels führte Hellas verdient mit 6:2. Wenige Minuten später beim Stand von 5:7 musste der gegnerische Spielmacher wegen einer Tätlichkeit gegen WSW-Kapitän Tammo Sweers die Kappe absetzen. Das war der spielentscheidende Moment, denn der Gastgeber gewann am Ende doch deutlich mit 14:9 die erste Partie.

Foto: privat; Text: U. Richter   weiterlesen

Wasserball: (01. September 2022)

Wasserballer im Norddeutschen Pokal Außenseiter

HSG Warnemünde reist nach Laatzen zum NSV-Pokal

 

Am Samstag geht es schneller als erwartet los für die Herren der HSG Warnemünde. Nachdem der Aufstieg mit Titel in der 3.Liga im Juni perfekt gemacht wurde und nun erst die Planungen für die 2.Liga-Nord laufen, geht es im norddeutschen Verband bereits um die ersten Ehren.

Eigentlich haben mit Gastgeber Laatzen, Hildesheim, Hamburg und Warnemünde vier Teams gemeldet, jedoch zog der Hamburger TB62 kurzfristig seine Meldung zurück, so dass die drei verbliebenen Mannschaften am Samstag in niedersächsischen Laatzen um den Pokal2022 kämpfen.  weiterlesen

Text u. Foto: J. Behlendorf

Schwimmen: (31. August 2022)

PSV Stralsund: (31. August 2022)

PSV Aktive bei Freiwassermeisterschaften erfolgreich

 

Am letzten Augustwochenende fanden in Kiel die Norddeutschen Meisterschaften und in Rom die Europameisterschaften der Masters im Freiwasserschwimmen statt. Bei beiden Meisterschaften gingen Schwimmerinnen und Schwimmer des PSV-Stralsund erfolgreich an den Start. Bei den Norddeutschen Meisterschaften war der PSV-Stralsund der einzige Verein aus Mecklenburg-Vorpommern der teilnahm und die vier Aktiven holten insgesamt drei Medaillen. Carsten Bernhardt wurde in der Altersklasse 35 über 2500m, in einer Zeit von 45:14,04 Norddeutscher Vizemeister. Jendrik Staupe, belegte in der Juniorenklasse den dritten Platz und durfte sich genauso über die Bronzemedaille freuen, wie Steffen Spohn, der in der Altersklasse 40 ebenfalls Dritter wurde. Leonie Straubel belegte in der Juniorenklasse der Damen den zehnten  weiterlesen

Text: S. Faulenbach

Weiterbildung: (26. August 2022)

Aquafestival - Fitnesstrends und Trainingswissen im Wasser

am 24.09.2022 in Rostock 

 

Aquatraining erfreut sich altersübergreifend größter Beliebtheit. Ob bei Aquagymnastik oder beim Aquajogging gelingt es immer, den Körper ganzheitlich zu aktivieren, mobilisieren, stabilisieren und hat obendrein noch hohen Spaßfaktor.

Mit unserem Aquafestival geben wir Impulse für ein effizientes Training und aktuelles Trainingswissen im Wasser. Einen Tag lang geht es um das Mitmachen und das Auffrischen von Wissen und methodischer Tricks.

 

→ weitere Infos und Anmeldung

 

Ansprechpartnerin: Anja Kannegießer – a.kannegiesser@lsb-mv.de | 0385 761 76 -35 

Vorstand: (22. August 2022)

Sexualisierte Gewalt im Schwimmsport

 

Als Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V. möchten wir uns wie folgt zu den öffentlich gewordenen Missbrauchsvorgängen, ausgelöst durch Jan Hempel, äußern.

 

Dank Jan Hempels Mut, seine Erfahrungen öffentlich zu machen, fassen immer mehr Sportlerinnen und Sportler Mut, ihnen widerfahrenes Unrecht auch öffentlich zu machen.

Wir in M-V sind über die Tatsache von sexuellem Missbrauch im Schwimmsport sehr erschrocken und betroffen.

An dieser Stelle möchten wir allen, denen so etwas widerfahren ist, unser Mitgefühl ausdrücken.

Den Täterinnen und Tätern sei aus unserem Verband versichert, dass bei Bekanntwerden von Vergehen in Bezug auf die körperliche Integrität Schutzbefohlener ein sofortiges und konsequentes Handeln erfolgt.

Im Zusammenwirken mit den jeweils autonom agierenden Vereinen werden wir ein Vorgehen verabreden, welches derartige zeitliche Verzögerungen, wie sie nun aktuell deutlich werden, aktiv vermieden werden.

Mit unseren Akteuren in den Vorständen und Vereinen, mit den Eltern und insbesondere auch mit den hier kompetenten Institutionen werden wir in einen intensiven Dialog treten.

Erfahrungen, Wissen und auch aktuelle Forschungsergebnisse sollen den Mut von Jan Hempel aufgreifen und in unserem Bundesland in ein sicherndes Handeln überführen.

 

Es werden bereits konkrete Präventivmaßnahmen im Rahmen von Aus-und Weiterbildung durchgeführt, die nachweislich aktualisiert werden müssen.

 

Wir möchten Kindern und Jugendlichen und allen Akteuren in unserem Verband Mut machen, sich zu diesem Thema zu äußern und an einer Sportausübung in Achtung menschlicher Würde aktiv mitzuwirken.

 

Der Vorstand

 

Lehrwesen: (19. August 2022)

 

ACHTUNG

Terminänderung der Weiterbildung Trainer B und C Schwimmen

 

Vom 18.-20. November 2022 finden in Rostock die 12. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters im Schwimmen statt. Räumlichkeiten für Theorie und Praxis stehen uns an diesem Wochenende in der SH nicht zur Verfügung. 

Die Weiterbildung wird auf den  03. Dezember 2022 verschoben.

So haben auch die Lehrgangsteilnehmer, die es möchten, die Möglichkeit bei den Meisterschaften zu starten.

Schwimmen: (02. August 2022)

Ausschreibung 10-Ländervergleich Berlin 2022

Ausschreibung.pdf
PDF-Dokument [112.1 KB]

Wasserspringen: (14. Juli 2022)

Erfolgreiche Wettkampfwoche bei den Deutschen Sommermeisterschaften der C-Jugend in Aachen

 

In der Woche vom 04. bis zum 10.07. war die C-Jugend des WSC Rostock e.V. in Aachen zu den Deutschen Meisterschaften ihres Altersbereichs. Die Woche startete schon am Montag mit der langen Anreise und einer kurzen Trainingseinheit. Von Dienstag bis Donnerstag konnte die wettkampffreie Zeit zur Vorbereitung genutzt. Zeit für einen kleinen Trip in die Innenstadt und einen kurzen Abstecher in das Freizeitschwimmbad der Unterkunft in den Niederlanden wurde ebenfalls gefunden, sodass die Sportler*innen sich vor den stressigen und langen Wettkampftagen noch einmal ablenken konnten.

Die Wettkämpfe verliefen, ähnlich wie bei den Deutschen Meisterschaften im Winter, sehr erfolgreich für die Rostocker Wasserspringer. Zu den nationalen Konkurrent*innen kamen dieses Mal auch zahlreiche ukrainische Sportler*innen hinzu, die für die deutschen Vereine an den Start gingen und das Teilnehmerfeld erweiterten. Auch dieses Mal konnten sich die Beteiligten zahlreiche Medaillen erkämpfen. Finn Awe wurde bei den Jungs im Jahrgang 2009 dreifacher Deutscher Meister und belegte einmal Platz drei.IvenPrenzyna als weiterlesen

Text: Lucas Orlowski

Foto: WSC Rostock

Wasserball 3. Liga Herren: (04. Juli 2022)

Christian Koth, Meister u. Torschützenkönig

Wasserballer mit Kantersieg zur perfekten Meisterschaft

HSG Warnemünde I lässt Lübeck beim 33:3 keinerlei Chance

 

Am Letzten Spieltag fertigte der designierte Meister HSG Warnemünde I die Gastgeber der SG Lübeck-Ahrensburg mit einem überdeutlichen 33:3(8:0, 8:1, 11:1, 6:0)-Sieg ab.

Auch in ihrem letzten Saisonspiel ließen sie ihren Gastgebern nicht den Hauch einer Chance und beendeten die Saison somit ungeschlagen. Bei Sechs Spielen standen nun sechs klare Siege zu Buche. Beim Auswärtssieg begann Jacob Groß das Torfestival bereits nach 46 Sekunden. Mit seinem Treffer zum 8:0 schickte der US-Amerikaner Peter Blumberg beide Teams in die 1.Viertelpause. Schon jetzt war der Ausgang klar. Die Warnemünder waren vor allem durch ihre schwimmerische Überlegenheit nicht zu stoppen. Allen voran Christian Koth, der heute mit sieben Toren erfolgreichster Werfer war, weiterlesen

Text u. Foto: Jörg Behlendorf

Schwimmen: (04. Juli 2022)

Norddeutscher Jugendländervergleich 2022

JLV 2022 Ausschreibung.pdf
PDF-Dokument [58.8 KB]

Schwimmen: (27. Juni 2022)

9. Landespokal im Schwimmen 

 

Die Mehrkampfsieger männlich und weiblich mit den meisten Punkten laut aktueller Rudolph-Tabelle waren Marie Michalski (NSSV Delphin) mit 44 Punkten und Georg Alexander Kloss (SC EMPOR Rostock 2000) mit 37 Punkten. Beide sicherten sch in diesem Jahr die Wanderpokale.

Protokoll 9. Landespokal 2022.pdf
PDF-Dokument [187.2 KB]
Mehrkampfwertung.pdf
PDF-Dokument [93.7 KB]

Wasserball 3. Liga Herren: (24. Juni 2022)

Torhüter Stephan Drawert

Wasserballer ringen Lübeck nieder und sind Dritter

HSG Warnemünde II überrascht in Lübeck mit klaren 13:4-Auswärtssieg

 

Am vergangenen Freitag überraschte die HSG Warnemünde nicht nur den Gegner sondern auch sich selbst. Mit einem klaren 13:4(4:1, 4:0, 4:1, 1:2)-Auswärtserfolg bei der SG Lübeck-Ahrensburg kehrten die Wasserballer zurück nach Rostock und schoben sich in der Tabelle vor auf Rang Drei.

Im Hinspiel hatte es noch eine empfindliche 9:12-Heimpleite der HSG II gegeben, doch am heutigen Tage lief es von Beginn an super. Durch eine effiziente Torausbeute führte Warnemünde schnell mit 3:0, Lübeck verkürzte per Centertor und im nächsten Angriff schloss Nicole Gerth sehenswert per Heber-Tor zum 4:1-Pausenstand ab. Warnemünde kam über eine enge Zonenverteidiung gut ins Spiel und schwamm den Gastgebern ein ums andere Mal davon. Bis zur Halbzeit baute man so die Führung zur Überraschung aller auf 8:1 aus. „Heute haben alle in der Verteidigung aufmerksam mitgemacht und im Angriff hat es zusätzlich gepasst. Wir haben uns die Chancen auch gut erarbeitet und nicht nur von gegnerischen Fehlern profitiert,“ resümierte der heutige HSGII-Trainer Niklas Heese, sonst Spielerkapitän der 1.Männermannschaft.  weiterlesen

Text und Foto: Jörg Behlendorf

Wasserball: (23. Juni 2022)

Deutsche Endrunde U14 mixed - WSW auf Platz 8

 

Die WSW-Wasserballer der U14 (mixed) holten am Wochenende in Duisburg den achten Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Durch den Ausfall von gleich vier Stammspielern reisten die Ostseestädter Samstag früh um 5 Uhr mit nur acht Sportlern ins Vereinsfreibad von Gastgeber ASCD Duisburg. Das Ziel, den sechsten Platz zu holen, war mit der Notbesetzung nicht mehr möglich.

In der ersten Partie - kurz nach der langen Anreise - gegen Brandenburg stand die Rostocker Abwehr super stark. Leider lief im Angriff nichts zusammen. Am Ende stand es 11:0 für Brandenburg. Nach drei Stunden Pause bei 33 Grad im Schatten war der Kräfteverschleiß beim WSW deutlich zu spüren. Mit nur einem Wechselspieler war gegen die SG Neukölln 

nichts zu holen - Endstand 29:6. weiterlesen

Text: Uwe Richter

Foto (privat) von links: Anton Haak, Marian Kob, Fiete Sweers, Victoria Roth, Marius Schimanski, Marit Schimanski, Victoria Vassermann, Marie Ziems

M-V kann schwimmen: (21. Juni 2022)

 

Das Landesprogramm "M-V kann schwimmen" startet 

 

Schülerinnen und Schüler der Grundschule, die im Rahmen des Sportunterrichts an keinem Schwimmkurs teilnehmen konnten (zum Beispiel wegen zeitweiser Corona bedingter Schulschließungen oder aus Verletzungs- sowie Krankheitsgründen) beziehungsweise den Schwimmkurs nicht erfolgreich beenden konnten (zum Beispiel nur die Grundfertigkeiten erreicht haben oder sogar noch Nichtschwimmer sind), sind die Zielgruppen des Landesprogrammes.

Erreicht werden soll, dass die Quote der Grundschulkinder, die über sichere Schwimmfähigkeiten verfügen, weiter ausgebaut wird. Ausreichende Schwimmfähigkeiten zählen nach Auffassung des Landtages M-V zu den lebensnotwendigen Grundfertigkeiten, insbesondere in M-V mit seinen zahlreichen und vielfältigen Wasserflächen.

 

Folgende Vereine des Schwimm-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern bieten Kurse in den Sommerferien an: Bitte setzen Sie sich mit ihnen in Verbindung. 

Die Plätze sind begrenzt!

 

SC EMPOR Rostock 2000: info@empor-2000.de

04.07.-08.07.; 11.07.-15.07.2022

PSV Anklamer Peenerobben: info@anklamer-peenerobben.de

01.08.-05.08.; 08.08.-12.08.; 10.10.-14.10.2022

DLRG Wismar: info@wismar.dlrg.de

04.07.-08.07.; 11.07.-15.07.2022

Tri-SPort Schwerin: Tri-Sport

01.08.-08.08.; 08.08.-12.08.2022

 

Teilnahmevoraussetzung ist das Mitbringen des Elternbriefes. Dieser muss mit Originalunterschrift und Stempel der Schule beim Veranstalter des Kurses eingereicht werden. Kopien können nicht akzeptiert werden!

Schwimmen: (21. Juni 2022)

15. Jugendsportspiele

15JSSMV_Protokoll.pdf
PDF-Dokument [94.8 KB]

Schwimmen: (20. Juni 2022)

 

Landespokal Schwimmen

 

 

Meldeergebnis_Veranstaltung.pdf
PDF-Dokument [138.4 KB]

Vorstand: (17. Juni 2022)

Rücktritt Vorstandsmitglieder

 

Am 29. Mai 2022 ist unser Präsident, Jan Gräfe, mit sofortiger Wirkung von seiner ehrenamtlichen Funktion zurückgetreten.

Zeitnah tagte der Vorstand, um die weitere Verfahrensweise zu besprechen und festzulegen. Entsprechend unserer Satzung §16 sind zwei Vizepräsidenten des Vorstandes nach § 26 BGB zusammen vertretungsberechtigt und somit ist der SVMV auch weiterhin handlungsfähig.

Ebenfalls von seiner Funktion zurückgetreten ist Vizepräsident Leistungssport, Frank Stut.

In Absprache mit dem Präsidium wurde die Aufgabenverteilung wie folgt festgelegt:

Vizepräsident Andreas Feldmann: Administrative und organisatorische Aufgaben und

Vizepräsidentin Monika Lerahn: Finanzen und Controling.

Andreas Feldmann

Schwimmen: 17. Juni 2022

Landespokal im Schwimmen 2022

 

Aufgrund der vielen Meldungen (knapp 800 Einzelmeldungen) müssen wir Anpassungen vornehmen. Vorweg möchte ich schicken, dass wir unheimlich stolz sind, dass diese Veranstaltung so bemerkenswert von euch angenommen wird. Ich kann mich erinnern, dass bei der ersten Auflage, vor mehr als zehn Jahren, nicht einmal 400 Einzelmeldungen vorlagen. Die Verdopplung der Meldezahlen empfinde ich als Bestätigung dafür, dass der Wettkampf einen hohen Stellenwert bei den Vereinen des Landes besitzt.

Da wir aber in diesem Jahr von einer Ein-Tages-Veranstaltung ausgingen und die Neptunschwimmhalle vertraglich nur bis 18:00 Uhr nutzen können, müssen wir reagieren.

Wir werden den Wettkampfbeginn um eine Stunde vorverlegen. Das bedeutet, dass das Einschwimmen um 8:00 Uhr beginnen wird, der Wettkampf dann um 9:15 Uhr.

Darüber hinaus müssen wir die 200m Lagen, durch 100m Lagen ersetzen. Wir werden die Läufe in den beiden Wettkämpfen, entsprechend der Meldezeiten über 200m Lagen setzen. Wir sehen leider keine andere Möglichkeit, den Wettkampf mit der Vielzahl an Meldungen anders durchführen zu können. Für die kommenden Jahre möchten wir mit euch in den Austausch kommen, inwieweit wir den Landespokal als eine Zwei-Tages-Veranstaltung durchführen, eventuell, dann noch um eine Strecke erweitern. Wir sind da sehr offen auch für eure Vorschläge.

EinladungSchwimmausschuss260622.pdf
PDF-Dokument [53.7 KB]

Wasserball 3. Liga Herren: (15. Juni 2022)

Christian Koth traf sechsmal gegen Kiel

Wasserballer machen Meisterschaft mit Heimsieg perfekt

HSG Warnemünde I bleibt weiter ungeschlagen und ist vorzeitig Champion

 

Am Samstag tütete die HSG Warnemünde I die Meisterschaft in der 3.Liga vorzeitig ein. Mit einem ungefährdeten wie souveränen 16:4(5:0, 1:2, 3:1, 7:1)-Heimerfolg über Verfolger SV Wiking Kiel, ist ihnen die Tabellenspitze einen Spieltag vor dem Ende nicht mehr zu nehmen.

Zu Buche steht eine bisher perfekte Bilanz von fünf Spielen und fünf Siegen mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 96:9.

Warnemünde legte im Startviertel über Kiel den Grundstein zum Sieg und zur Meisterschaft. Fünf verschiedene Torschützen sorgten für eine beruhigende 5:0-Führung. Die HSG dominierte über eine erneut bärenstarke Verteidigung und sorgte im Angriff durch geschickte Spielzüge für genügend Verwirrung bei den Gästen. Im 2.Viertel stotterte zwar der HSG-Motor (mit 1:2 ging der Abschnitt an ..... weiterlesen

Text u. Foto: Jörg Behlendorf

Schwimmen: (15. Juni 2022)

Jugendsportspiele 2022 in Schwerin 

Meldeergtebnis aktualisiert

Meldeergebnis_aktualisiert.pdf
PDF-Dokument [67.9 KB]

Weiterbildung Wasserball: (10. Juni 2022)

Weiterbildung Wasserball am 02. Juli 2022

 

1.) Regeländerungen im internationalen Wasserball und Einführung in den Spielbetrieb der deutschen Ligen (2h).
2.) Besondere Regelauslegungen im 6m-Raum und auf Center. Herausarbeitung der Unterschiede zwischen der Schirientscheidung Strafwurf und Rausstellung (1h).
3.) Trainingsmethoden zur Verbesserung der Beinarbeit (1h).
4.) Modernes Pressing - Grundlagen und Techniken (2h)
5.) Überzahl- und Unterzahlspiel - Entwicklungen der letzten Jahre (2h)

Referent: Sandor Vass

 

Ort: Flussbad Rostock

Beginn: 09:00 Uhr

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25,00€ für Mitglieder des SVMV und 40,00€ für Nichtmitglieder.

Schriftliche Anmeldungen unter sv-m@t-online.de

 

Wasserball 3. Liga Herren: (10. Juni 2022)

 

HSG I-Torhüter Gianmarco Serio

Wasserballer-Derby-Rückspiel endet mit klarem 18:0

HSG Warnemünde I bleibt erwartungsgemäß siegreich 

 

Der Donnerstagabend lief ergebnistechnisch wie erwartet in der 3.Wasserball-Liga. Favorit HSG Warnemünde I besiegte die kämpferische Zweite der HSG klar mit 18:0(5:0, 3:0, 5:0, 5:0).

Angeführt vom erneut tadellosen Keeper Gianmarco Serio agierte die HSG I vor allem in der Defensive eiskalt. Allein in der Offensive läuft es im Standspiel noch immer nicht optimal. Das mag beim Anblick des Ergebnisses paradox klingen, doch erzielte die Erste ihre Tore hauptsächlich durch Konter und nutzte die schwimmerische Überlegenheit aus. Im 1.Viertel trafen fünf verschiedene Schützen und am Ende waren Jonte Briese, Roman Gruchow und Felix Schenk mit ihren je drei Treffern die erfolgreichsten Werfer. Geburtstagskind und Kapitänin der HSG II Jessica Hembus blieb ebenso ohne Torerfolg, wie ihre Teamkameraden.

weiterlesen

Text und Foto: Jörg Behlendorf          

11. Juni 2022 in Rostock:  HSG I - Wiking Kiel;  Anpfiff 14:00 Uhr;  Eintritt frei!

Schwimmen: (02. Juni 2022)

Landespokal 2022

Ausschreibung Landespokal 2022.pdf
PDF-Dokument [108.0 KB]

Schwimmen: (02. Juni 2022)

Schwimmausschuss

 

Am 29. Mai tagte in Rostock der Schwimmausschuss. Unter anderem wurden die Kadernormen für 2023 beschlossen und der Wettkampf- /Trainingslehrgangsplan bekannt gegeben. Protokoll

Wasserball: (30.05.2022)

U14 mixed

U14-Wasserballer des WSW Rostock spielen im Final 8 um die Deutsche Meisterschaft in Stuttgart

 

Erstmals qualifizierten sich die U14 mixed Wasserballer des WSW Rostock durch den Norddeutschen Meistertitel direkt für das Final 8 um die Deutsche Meisterschaft. Der Meister und die Plätze werden in Turnierform mit jeweils vier Teams an zwei Wochenenden ausgespielt. Die Rostocker spielten in Stuttgart und hatten die schwerstmögliche Gruppe mit  Cannstatt, Nürnberg und Brandenburg. Alle vier Teams landeten  im letzten DSV-Wettbewerb für den Jahrgang 2008 und jünger  unter den Top 5 (Cannstatt 1, Nürnberg 2, Rostock 4, Brandenburg 5). Der Dritte Hannover hatte sich dieses Jahr nicht qualifiziert. weiterlesen

Text u. Foto: Uwe Richter

DJM-Teilnehmer zurück aus Berlin

 

Besonders erfolgreich verliefen die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften für Jan Malte Gräfe (SVO). 

Vier Starts und vier Medaillen (3 x Silber, 1 x Bronze) mit hervorragenden Zeiten waren seine Ausbeute in Berlin. Jette Schindler (HSG Uni Greifswald) belegte einen 10. Platz und Gustav Schlundt vom NSSV Delphin wurde 22. in seiner Altersklasse.

Wir gratulieren recht herzlich!

 

Schwimmen: (30. Mai 2022)

 

Landesmeisterschaften Schwimmen

Protokoll LM 2022.pdf
PDF-Dokument [277.9 KB]
Medaillenspiegel LM 2022.pdf
PDF-Dokument [45.1 KB]
Punktbeste LM 2022.pdf
PDF-Dokument [74.2 KB]

Wasserball Herren 3. Liga: (25. Mai 2022)

Michel Loba von der HSG II mit 5 Toren gegen Kiel

Wasserballer erbarmungslos gegen Lübeck in 3.Liga

HSG Warnemünde II bringt Kiel an den Rand einer Blamage

 

Das vergangene Wochenende bot wieder jede Menge Überraschungen in der 3.Liga. Allein Sieg und Niederlage waren keine. Die HSG Warnemünde I fertigte daheim die SG Lübeck-Ahrensburg mit 21:0 (4:0, 8:0, 1:0, 8:0) aus der Neptunhalle und die HSG II verlor beim SV Wiking Kiel hauchzart mit 11:12 (0:2, 2:4, 6:3, 3:3).

Den Beginn machte am Samstag die „Erste“ gegen gute Lübecker. Doch die Defensive um HSG-Keeper Serio ließ den Gästen keinerlei Erfolgserlebnisse. Dabei mühten sie sich redlich und hätten eigentlich mehrere Treffer verdient gehabt doch so stand am Ende ein makelloser wie beeindruckender 21:0-Sieg zu Buche. Christian Koth war mit 5 Treffern erfolgreichster Werfer, gefolgt von den Vierfachtorschützen Enrico Rabe, Tom Plaeschke und Kapitän Niklas Heese der nach dem Spiel  weiterlesen

Text u. Foto: Jörg Behlendorf

Wasserball Herren 3. Liga: (19. Mai 2022)

Dreifachtorschütze HSG I Christian Koth

Wasserballer mit Sieg und Niederlage in 3.Liga

HSG Warnemünde I bezwingt Kiel mit bärenstarker Defensive

Am vergangenen Wochenende waren wieder beide Teams der HSG Warnemünde im Einsatz in Liga Drei. Den Beginn machte „die Zweite“ zu Hause gegen die SG Lübeck-Ahrensburg. Am Sonntag reiste Warnemünde I zum SV Wiking Kiel an die Förde.

Leider verlor die HSG II am Samstag ihr Duell gegen die Gäste von der Trave knapp mit 9:12 (1:2, 4:4, 2:2, 2:4). Aus einer guten Abwehr heraus agierte man im Angriff jedoch nicht konzentriert genug und schwamm ab dem 2.Viertel einem Rückstand hinterher. Als Arwed Meissner 5 Sekunden vor dem Ende des 3.Viertels auf 7:8 verkürzte und gleich zu Beginn des Schlussviertels Kapitänin Jessica Hembus zum weiterlesen

Text u. Foto: Jörg Behlendorf

Bereits am kommenden Wochenende geht es weiter. Samstag empfängt „die Erste“ die SG Lübeck-Ahrensburg in der Rostocker Neptunhalle um 14Uhr bei freiem Eintritt. Sonntag reist Außenseiter HSG II nach Kiel, Anpfiff ist dort bereits um 13.30Uhr.

Jette Helene Schindler

  Neun Medaillen bei Norddeutschen Meisterschaften

 

Am Vergangenen Wochenende starteten 25 Aktive unseres Verbandes auf Einzelstrecken bei den Norddeutschen Meisterschaften 2022 in Hannover. Dabei konnten die Sportlerinnen und Sportler viele neue Bestzeiten schwimmen und auch einige Medaillen aus dem Becken im Stadionbad in Hannover fischen.Begonnen hat der Medaillenregen bereits am Freitag mit den Bronzemedaillen von Jette Helene Schindler (HSG Uni Greifswald) über die 50m Schmetterling und Luis Konkel (NSSV Delphin) über die 50m Rücken. Jan Malte Gräfe (SV Olympia Rostock) konnte direkt eine Goldmedaille in seinem Jahrgang über die 200m Brust erkämpfen. Am Samstag und Sonntag sollten dann noch einige Medaillen folgen. weiterlesen

Text: Maik Michalski

Bild: Paul Wilde

Sportler des Jahres 2021 (09. Mai 2022)

Jette Müller gewinnt in der Kategorie Nachwuchs

 

Am Samstag wurden auf der Sportgala in Linstow die besten Athletinnen, Athleten und Mannschaften des Landes 2021

geehrt. 

Doppeljuniorenweltmeisterin Jette Müller vom Wasserspringerclub Rostock  gewann in der Kategorie Nachwuchs. Die Auszeichnung wurde von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Ministerin Stefanie Drese und LSB-Präsident Andreas Bluhm überreicht. Wir gratulieren recht herzlich!

Foto: © LSB MV/Collin

Wasserball: (09. Mai 2022)

WSW-Mädchen aus der U14 belegen Platz fünf bei der DM in Esslingen

 

Die U14-Mädchen des WSW Rostock werden Fünfter bei der Deutschen Wasserball Vereinsmeisterschaft in Esslingen. Bei der dreitägigen Meisterschaft im Vereinsfreibad des SSV Esslingen auf der Neckarinsel erkämpften die Rostockerinnen zwei Unentschieden. Los ging es am Freitagabend unter Flutlicht gegen Hellas Hildesheim mit einem 2:14. Mit dieser Leistung gehörte Neuling Hildesheim gleich zu den Medaillenfavoriten. Am Samstag hatte der WSW dann einen schweren Stand gegen die beiden Topvereine im weiblichen Nachwuchs: -SSV Esslingen 1:33 und - SC Chemnitz 1892 1:34.  weiterlesen

Der WSW spielte mit (von links nach rechts): Laura Zopf, Elisa Zopf, Thea Böhncke,  Marit Schimanski (2 Tore), Marie Ziems (6), Victoria Vassermann (7), Lilly Jähn, Victoria Roth (2)

Text und Bild: U. Richter (WSW)

 

Wasserball: (03. Mai 2022)

HSG I-Kapitän Niklas Heese am Ball

Wasserballer fiebern Kurzsaison entgegen – Donnerstag geht’s los !

Die HSG Warnemünde beginnt 3.Liga mit vereinsinternem Derby

 

Den Start in die diesjährige 3.Wasserball-Liga machte derweil am 22.4. Lübeck gegen Kiel. Die Kieler retteten stark ersatzgeschwächt einen 13:10-Auftaktsieg gegen kämpferische Lübecker. Nach dem Rückzug von Meldorf und unlängst Keitum, verbleiben noch 4 Teams in dieser Saison in Liga Drei.

Warnemünde startet mit seinen zwei Teams an diesem Donnerstag endlich in die Saison.

HSG I-Kapitän Niklas Heese vor der Partie: „Schade dass es nur 4 Teams sind aber wir sind froh überhaupt wieder spielen zu können und was kann da Schöneres passieren, als gleich mit einem Derby zu beginnen?“ Klarer Favorit ist „die Erste“ und Anpfiff zur Partie bei freiem Eintritt für Zuschauer (keine Corona-Beschränkungen) ist 19.30Uhr in der 50m-Halle der Rostocker Neptunschwimmhalle. Beide Mannschaften treten mit vollem 13er-Kader an und bringen die Neptunhalle nach über zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder zum brodeln.

Text u. Foto: Jörg Behlendorf

Spielplan und Tabelle

Wasserball: (03. Mai 2022)

Warnemünde mit tollem Heimsieg gegen Cuxhaven

U16-Wasserballer überraschen mit Debüterfolg

 

Am Samstag den 30.4.2022 ist den Jungwasserballern von HSG-Trainer Christian Strege der ersehnte 1.Sieg gelungen und dieser zugleich in der heimischen Neptunhalle.

In der Jugendliga Nord-West setzte es beim Heimspieltag jedoch zunächst die erwartbare Niederlage gegen den haushohen Favoriten Hamburger TB62. Mit 0:18(0:4, 0:4, 0:6, 0:4) unterlag die HSG deutlich. Im Hinspiel verlor man noch krachend mit 0:34 und konnte sich heute deutlich verbessert präsentieren. Die Hamburger erzielten ihre Tore hauptsächlich per Konter. Im Standspiel konnte Warnemünde hingegen gut mithalten, doch im Angriff gelang nichts Zählbares. weiterlesen

Text u. Bild: Jörg Behlendorf

Jugendsportspiele 2022: (02. Mai 2022)

Jugendsportspiele Mecklenburg-Vorpommern 2022

 

2020 wegen Corona ausgefallen, finden die 15. Jugendsportspiele am 18. und 19. Juni 2022 in Schwerin statt.

Ausrichtender Verein für die Veranstaltung im Schwimmen am 18. Juni und die Austragung der Wasserballturniere am 19. Juni ist der Verein TriSport Schwerin e.V..

Die Wasserspringer führen ihre Wettbewerbe vom 17.-19. Juni in Rostock, verbunden mit den Landesmeisterschaften, durch. 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit zahlreichen Mitmachangeboten.

 

Ausschreibung Schwimmen 2022.pdf
PDF-Dokument [126.7 KB]

Schwimmen: (02. Mai 2022)

Landesmeisterschaften Schwimmen

Ausschreibung LM 2022.pdf
PDF-Dokument [200.4 KB]

Präsidium: (29. April 2022)

Hauptausschuss des SVMV 2022

 

Der Hauptauschuss des Schwimm-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. wird satzungsgemäß für Samstag, 28. Mai 2022, einberufen. 

Tagungsort ist Rostock.

                            Präsident Jan Gräfe

Vorläufige Tagesordnung HA 2022.pdf
PDF-Dokument [228.8 KB]

Wasserball: (26. April 2022)

WSW Rostock ist Norddeutscher Meister in der U14 mixed Wasserball

 

Der WSW Rostock wurde in Cuxhaven mit der U14 mixed Norddeutscher Wasserballmeister und entthront damit Serienmeister White Sharks Hannover, der nur auf Platz fünf landete. Los ging es am Samstag mit einem ungefährdeten Sieg gegen Wolfenbüttel (18:6).  Danach folgte eine knappe Niederlage mit 5:6 gegen HTB Hamburg. Trotzdem qualifizierte sich der WSW für das Halbfinale am Sonntag. Dem selbst ernannten Favoriten für die diesjährige Deutsche Meisterschaft aus Hannover gelang dies nach den Niederlagen gegen Cuxhaven (9:10) und Hildesheim (6:12) nicht.  weiterlesen

Der WSW Rostock spielte mit: (vorne von links) Gustav Decker, Victoria Roth, Victoria Vassermann, Fiete Sweers, Anton Haak, Claas Lohmann und (hinten von links) Marie Ziems, Daniel Maier, Marit Schimanski, Gavin Grimm, Steve Hamann, Marius Schimanski, Marian Kob und Trainer Uwe Richter  

Text u. Foto: U. Richter (WSW Rostock)

Präsidium: (14. April 2022)

Terminankündigung Hauptausschuss

Unser diesjähriger Hauptausschuss wird am Samstag, 28. Mai 2022 in der Mittagspause der Landesmeisterschaften Schwimmen stattfinden.

Die offizielle Einladung und die Berichte werden rechtzeitig vorab verschickt.

Lehrwesen: (14. April 2022)

Terminabsage

 

Aus organisatorischen Gründen müss die Weiterbildung Trainer C und B Schwimmen am 07. Mai 2022 leider abgesagt werden.

Die nächste reguläre Weiterbildung findet am 19. November 2022 statt.

Schwimmen: (10. April 2022)

Protokoll Qualiwettkampf.pdf
PDF-Dokument [146.7 KB]

Wasserball: (07. April 2022)

Keitums Hagendecker mit Torwurf auf HSG2-Keeper Stephan Drawert Drawert

Wasserballer vom Rückzug des Titelkonkurrenten Keitum kalt erwischt

Teilnehmerfeld schrumpft im Corona-Jahr 2022 weiter von ehemals 6 auf nun 4 Teams

Die Wasserballer der HSG Warnemünde erreichte Ende letzter Woche eine kleine Schocknachricht, doch es sollte kein Aprilscherz sein. Mit dem TV Keitum aus Sylt, zieht ein weiterer Verein seine Meldung zur diesjährigen 3.Liga kurzfristig und überraschend zurück.

Vor Saisonbeginn, als die Planungen zur Ligagestaltung Fahrt aufnahmen, vermeldeten die SV Meldorf-Seals von der Nordseeküste aus Dithmarschen bereits ihren Verzicht. Das nun einer der ... weiterlesen   Spielplan

Teilnehmer: HSG Warnemünde I, SV Wiking Kiel, MTV Lübeck, HSG Warnemünde II

Text und Foto: Jörg Behlendorf