Aktuelles

Herzlich Willkommen bei den Schwimmern, Wasserspringern und Wasserballern in Mecklenburg-Vorpommern!

Schwimmen: (31. Mai 2016)

Vereinsfest beim Wolgaster Schwimmverein

Schwimmen: (30. mai 2016)

Norddeutsche Mehrkampfmeisterschaften 2016 in Hannover

 

319 Sportler/innen gingen am vergangenen Wochenende in Hannover an den Start. 22 kamen aus Mecklenburg-Vorpommern (SC EMPOR Rostock 2000, SV Olympia Rostock, PSV Schwerin, PSV Anklamer Peenerobben)

Die Norddeutschen Meister wurden im Jugend-Mehrgkampf (Jg. 2005) sowie im Schwimm-Mehrkampf (Jg. 03/04 männlich und Jg. 2004 weiblich ermittelt.

Der Schwimm-Mehrkampf  bestand aus folgenden fünf Starts: Mehrkampfwertung für die Disziplinen über 200m Lagen und 400m Freistil und wahlweise aus einer Schwimmart mit den Disziplinen 50m Beinschwimmen sowie 100m und 200m Gesamtschwimmart (Kategorie). Zur Wahl stand eine der vier Schwimmarten laut WB.  

Hanno Böckmann vom PSV Schwerin sicherte sich den Meistertitel im SMK Freistil im Jahrgang 2003. Torben Stemmler vom SV Olympia Rostock wurde 2. im SMK Brust (Jg. 2004) Antonia Tiede (SV Olympia Rostock) erkämpfte sich im SMK Rücken die Bronzemedaille, ebenso wie Leonhard Kranz (SC EMPOR Rostock 2000) im SMK Schmetterling des Jg. 2003.

 

Wir gratulieren recht herzlich!

 

Protokoll ND - Mehrkampfmeisterschaften 2016
3472016 (1).pdf
PDF-Dokument [592.6 KB]

Schwimmen: (27. Mai 2016)

 

Bei den Landesmeisterschaften im Schwimmen vom 20.-22.05.2016 sind nachfolgend aufgeführte Sportler ENM-pflichtig geworden. 

Das ENM ist bis zum 15. Juni 2016 auf das Konto des SVMV zu überweisen.

Bankverbindung:

IBAN: DE31 1305 0000 0405 002440; BIC: NOLADE21ROS

 

Stefan Faulenbach

Vorsitzender FA Schwimmen im SVMV

Schwimmen: (22. Mai 2016)

 

Landesmeisterschaften 2016

 

Die Pokale für die beste weibliche und männliche Einzelleistung nach der Rudolphschen 20 Punkte-Tabelle gewannen:

 

Antonia Tiede (JG 2004)                       50 m Schmetterling in 0:30,85 (15Punkte)

                                                                    50 m Rücken (0:32,99 (15Punkte)

Jannes Marten Pufahl (2006)              50 m Rücken (0:36,43 (16 Punkte)

 

Beide Sportler trainieren beim SV Olympia Rostock

 

Wir gratulieren recht herzlich!

Landesmeisterschaften im Schwimmen 2016

Protokoll
Protokol LM 2016 Schwimmen.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Medaillenspiegel.pdf
PDF-Dokument [470.8 KB]

Team MV zurück aus Esbjerg

67 Schwimmerinnen und Schwimmer des SVMV gingen beim "19. Danish International Swim Cup" im dänischen Esbjerg als "Team MV" an den Start.

1400 Starter aus 77 Vereinen und Startgemeinschaften aus sieben Nationen kämpften um Bestzeiten und gute Platzierungen. 

Platz 5 in der Mannschaftswertung ist ein Ergebnis, was sich sehen lassen kann. (2015 war es noch der 18. Platz). Neben vielen Medaillen und guten Platzierungen, unterstrichen auch persönliche Bestleistungen das sehr gut Abschneiden der Sportler des PSV Schwerin, SV Olympia Rostock und SC EMPOR Rostock 2000. 

Herausragende Leistungen zeigte der 13 jährige Hanno Böckmann. Mit mehreren Veranstaltungsrekorden im JG 2003 und Prämierungen für die besten Einzelleistungen nach der 1000 Punkte Tabelle setzte er Ausrufezeichen.

 

 

protocol.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Für die Unterstützung möchten wir uns beim Landesförderinstitut MV, dem Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern, dem Autohaus Sperlich Schwerin, den mitgereisten Trainern und Betreuern, den Eltern, die unser Team reichlich mit Kuchen versorgt haben sowie Jonas, Sarah und Maik, die eine Teilnahme erst ermöglicht haben.  

Schwimmen: (17. Mai 2016)

Landesmeisterschaften Schwimmen 2016

 

WK 17 ist korrigiert!

Meldeergebnis LM 2016.pdf
PDF-Dokument [1'008.7 KB]

Schwimmen: (10. Mai 2016)

23. Internationales Schwimmfest in Stralsund

PSV-Schwimmer gewinnen den Pokal

 

Als am Sonntag, vor Beginn des zweiten Wettkampftages, der Zwischenstand der Mannschaftswertung, des 23. Internationalen Schwimmfestes verkündet wurde, hatte die Schwimmer des Pommerschen Sportvereins Stralsund noch 70 Punkte Rückstand auf die führende Mannschaft des NSSV Delphin aus Neubrandenburg. Nach der Hälfte der geschwommenen Wettkämpfe am Sonntag konnten die Aktiven vom PSV den Rückstand auf 45 Punkte verkürzen und nach Abschluss der Staffelwettbewerbe, von denen die Stralsunder zwei gewinnen konnten, war die Sensation perfekt. Die Schwimmer des PSV-Stralsund gewannen zu ersten Mal seit 2007 die Mannschaftwertung ihres Internationalen Schwimmfestes. weiterlesen

 

Stefan Faulenbach

Punkteliste WK 1-36-1.pdf
PDF-Dokument [56.6 KB]
Medaillenspiegel-1.pdf
PDF-Dokument [61.2 KB]

Schwimmen: (03. Mai 2016)

Die Meldedatei findet ihr beim DSV unter Veranstaltungen Schwimmen.

swim & more: (25. April 2016)

swim & more ab sofort auch digital

 

Bis zum 31. Juli 2016 können alle Interessierten die Verbandszeitschrift des Deutschen Schwimm-Verbandes kostenfrei digital als ePaper lesen.

Ab 01. August 2016 steht dieser Service allen Abonnenten weiterhin kostenfrei zur Verfügung.

swim & more

Schwimmen: (21. April 2016)

"Team MV" beim 19. International Danish Swim Cup in Esbjerg

 

In zwei Wochen geht es los. 71 Sportler, 11 Betreuer und 2 Kampfrichter des PSV Schwerin, SV Olympia Rostock und SC EMPOR Rostock 2000 sind das  "Team MV" beim diesjährigen Internationalen Swim Cup in Esbjerg (Dänemark).

Das Team vertritt vom 05.-8. Mai 2016 nicht nur die Farben des SVMV im sportlichen Wettkampf, gleichzeitig tritt es als Botschafter für unser Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern auf. 

Wir bedanken uns beim Landesförderinstitut und dem Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommmern für die Unterstützung!

Alle Ergebnisse sind auf der Homepage des Ausrichters zu finden.

 

Wasserspringen: (20. April 2016)

Kleine Wasserspringer ganz groß bei Talentiade

Am Wochenende (16./17.4.) stand die Talentiade im Wettkampfkalender der kleinen Wasserspringer. Die Springer der Jahrgänge 2005-2009 aus Leipzig, Berlin, Dresden, Halle und Rostock trafen in der Messestadt zum 2. Vergkleich 2016 aufeinander. Auch wir Rostocker konnten um die Medaillen mitspringen...

Unser jüngster Starter, der Vorschüler Iven Prenzyna , konnte im Springen der Jungen Jg. 2009 den einzigen Rostocker Sieg einfahren! Sein Teamkollege Bastian Gohlke wurde 7. Bei den Mädchen im jüngsten Jahrgang

2009 verpasste Emily Neffgen nur mit 0,20 Punkten das Podest und konnte genauso wie Aliana Reihs und Charlotte Schulz bei ihrem ersten großen Wettkampf schöne Sprünge präsentieren.

Auch Florian Bastian , Springer im Jahrgang 2008 zählt seit diesem Wochenende zu den Talentiademedaillengewinnern. Mit 2 besonders schönen Abschlußsprüngen schaffte er den Sprung zum Bronzeplatz. Vincent Kühn, Rieke Bohnsack, Lara Brünner und Leni Würfel erzielten bei enorm hohen Teilnehmerfeldern gute Plätze im Mittelfeld.

Im Jahrgang 2007 bestimmen Ole Rösler und Mahi Gruchow das nationale Niveau mit. Platz 5 und 6 stimmen zufrieden, auch wenn bei Ole eine Medaille drinnen gewesen wäre. Die Mädchen Jill Schmeling, Magdalene Schulz und Carolina Mesch konnten konstante Leistungen zeigen, müssen aber zu ihren nationalen Konkurrentinnen im Schwierigkeitsgrad aufstocken.

Wiedereinmal war es die Wettkampfstarke Mette Morche, die im Springen des Jahrgangs 2006 die Silbermedaille erkämpfte. Nur Dauerrivalin Lena Schneider aus Halle , die schon ein paar Zehntel im Schwierigkeitsgrad die Nase vorn hat, konnte sie nicht bezwingen. Mit einer stabilen Wettkampfserie ohne Fehler gelang ihr wie schon beim Eurawassercup der Sprung auf Platz 2. Felicitas Bonk verpasste das Podest nach sehr gutem Wettkampf nur ganz knapp (0,15 Punkte) und Emily Steinhagen platzierte sich auf Rang 5.

David Schurawlow und Alexa Steigels steigerte ihre Punktzahlen deutlich zum Eurawassercup, Dennis Mayzels und Konstantin Bischof müssen bei großen Wettkämpfen noch Erfahrungen sammeln.

Rund um eine gelungene Wettkampfreise! Wir bedanken uns bei Frau Brünner und Frau Kühn für die Begleitung des Teams im Zug und bei allen Eltern der Springer des Jahrgangs 2009 , die unseren Sportlern den Start in Leipzig ermöglicht haben.

 

A.Neuhäußer & S.Pietsch

 

 

 

Stellenausschreibung: (18. April 2016)

Bei der HSG Uni Greifswald ist ab sofort die Stelle des Geschäftsführers neu zu besetzen.

Schwimmen: (14. April 2016)

Information

 

Der 10 - Länderkampf in Berlin findet in diesem Jahr am Samstag, 26. November 2016 statt.

Wasserball: (14. April 2016)

Paul Helm am Ball gegen Clemens Fabig (Hildesheim)

10. Spieltag 2. Liga und NSV-Pokal Vorrunde am 09./10. April

 

Der Zweitligist unterlag am Samstag am 10.Spieltag der 2.Liga-Nord nach gutem Spiel, viel zu hoch gegen Hildesheim mit 6:18 (2:4, 1:7, 2:3, 1:4), legte dabei ein schlechtes 2.Viertel hin und vergab in der 2.Halbzeit eine Unmenge an guten Torchancen. Neben dem Wurfglück, fehlten auch die Mittel, um die gut stehende Zonenverteidigung der Niedersachsen zu knacken. Dennoch trafen zumindest Nico Beuster und Christian Koth doppelt für die HSG bei der Niederlage, die deutlich geringer hätte ausfallen müssen. Doch mit der wichtigen Aufgabe am Sonntag vor Augen, wurde die Pleite schnell abgehakt, denn tags darauf folgte der Doppelauftritt in Hamburg zur NSV-Pokal-Vorrunde.     hier  weiterlesen

 

Text und Bild: Jörg Behlendorf

Schwimmen: (11. April 2016)

1- Landeskonferenz "Sport und Gesundheit"

am 27.04.2016 findet in Güstrow die 1. Landeskonferenz „Sport und Gesundheit“ des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern e. V. statt. Anliegen der Veranstaltung ist es, mit Fachleuten aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und gemeinnützigen Organisationen einen Einstieg in die Diskussion darüber zu finden, wie der organisierte Sport in die Entwicklung wirksamer und nachhaltiger Strategien zur Gesundheitsförderung und Prävention für Mecklenburg-Vorpommern eingebunden werden kann. 

 

Anmeldung bis zum 20. April

 

 

Schwimmen: (04. April 2016)

 

 

5. Offene Norddeutsche Freiwassermeisterschaften 2016

Ausschreibung
NDM Freiwasser 2016 Ausschreibung.pdf
PDF-Dokument [44.6 KB]

Schwimmen: (15.März 2016)

 Qualifiziert für die Paralympics 2016 in Rio -  Denise Grahl vom Hanse SV Rostock

Denise Grahl

Die 22jährige Schwimmerin trainiert  bei Trainer Andre Wilde am gemeinsamen Landesleitungszentrum des SVMV e.V. und des VBRS M-V e.V. in Rostock.

Bereits im Dezember 2015 erfüllte Denise beim Amsterdam Swim Cup die vom Deutschen Behindertensportverband vorgegebene Norm und qualifizierte sich für die Paralympics 2016.

Der SVMV wünscht Denise auf ihrem Weg nach Rio alles Gute und eine optimale Vorbereitungszeit.

Schwimmen: (14.03.2016)

Talente Cup 2016 - Ergebnisse

Protokoll ATC 2016.pdf
PDF-Dokument [536.0 KB]
Mehrkampfwertung ATC 2016.pdf
PDF-Dokument [126.0 KB]
Wertung Team Pokal ATC 2016.pdf
PDF-Dokument [52.9 KB]

Wasserspringen: (09. März 2016)

Carlos Taranu

Deutsche Hallenmeisterschaften in Dresden

 

Rostocks Wasserspringer der C-Jugend ersprangen bei den DHM in Dresden 15 Medaillen ( 3x Gold, 7x Silber, 5x Bronze ) Erfolgreichste Athleten waren Carlos Taranu, Justin Molnar, Thalea Paschel und Jill Paschedag.

Text und Bild: Monika Dietrich

 

nähere Info`s hier

Schwimmen: (07. März 2016)

Talente Cup 2016 

Meldeergebnis ATC 2016.pdf
PDF-Dokument [858.9 KB]

Schwimmen: (04. März 2016)

Ausschreibung Landesmeisterschaften Schwimmen 2016

Ausschreibung LM 2016.pdf
PDF-Dokument [214.1 KB]

Schwimmen: (29. Februar 2016)

 

Neu im Wettkampfkalender Schwimmen

 

16. April 2016:   TSV Sprintpokal in Schwerin  (TSV Schwerin)

18. Juni 2016:    Vorpommern Cup in Greifwswald (HSG Uni Greifswald)

Schwimmen: (26. Februar 2016)

Protokoll Schwimmausschuss Februar 2016

 

Am 20. Februar 2016 fand in Rostock der Schwimmausschuss statt. Das Protokoll:

Schwimmen: (23. Februar 2016)

Der Schwimm-Verband MV veröffentlicht die D-Kadernormen für 2016

 

Seit dem 1. Januar 2016 können bereits die Landeskadernormen im Schwimmen nachgewiesen werden. Alle Kriterien und Zeiten sind hier einzusehen: Kadernormen2016

Präsidium: (23. Februar 2016)

Terminvorschau

 

Der diesjährige Hauptausschuss des SVMV findet am Sonnabend, 30. April 2016 im Versammlungsraum der neptunschwimmhalle in Rostock statt.

                           Beginn: 10:00 Uhr

Schwimmen: (22. Februar 2016)

Neu im Wettkampfkalender Schwimmen

 

Am 09. April 2016 findet in Schwerin der "Petermännchen-Pokal" statt. Der Wettkampf wird vom PSV Schwerin ausgerichtet.

Schwimmen: (15. Februar 2016)

Einladung zum Schwimmausschuss am 20.02.2016 in Rostock

 

Hiermit möchten wir alle interessierten Schwimmtrainer des SVMV zum Schwimmausschuss am Sonnabend 20.02.2016 einladen. Dieser wird in der Mittagspause (ca. 12.30 Uhr) des OSPA Ostseecups in Rostock stattfinden. Es geht unter Anderem um die Berufung der Landeskader, den Wettkampfkalender und die Landesjugendsportspiele 2016. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung!

Bildung: (28. Januar 2016)

Aus- und Weiterbildungstermine Februar bis April

Aus- u FB Febr März April.pdf
PDF-Dokument [64.7 KB]

Wasserspringen: (26. Januar 2016)

Saskia Oettinghaus beim 61. Internationalen Springertag in Rostock

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften vom 21.-24. Januar 2016 in Berlin wurde Saskia Oettinghaus vom WSC Rostock mit ihrer Partnerin Louisa Stanczynski vom DSC, Deutsche Meisterin im Synchronspringen vom 3m-Brett in der Offenen Klasse.

Gleichzeitig erreichte sie die geforderte Punktezahl und qualifizierte sich für den am Freitag beginnenden Internationalen Springertag in Rostock.

Ebenfalls sehr erfolgreich in Berlin war ihre Vereinskameradin Anna Shyrykhay (JG.2000) In der Offenen Klasse belegte sie den 5. Platz im Kunstspringen vom 1m-Brett. Sie war die jüngste Springerin im Finale.

Wir gratulieren recht herzlich!

 

Danish International Swimcup 2016 in Esbjerg

 

Es ist wieder soweit. Auch in diesem Jahr wird ein Team M-V vom 06.-08. Mai 2016 beim Danish International Swim Cup in Esbjerg an den Start gehen.

 

Hier gehts zur Ausschreibung und dem 1. Infoblatt.

Schwimmen: (19. Januar 2016)

6 Schwimmer des WSV Baltic kämpften um Platzierungen beim Winterschwimmfest in Stralsund

6 x Gold für Anne Oestreich

Am 16. Januar stand der erste Schwimm-wettkampf des Kalenderjahres für die regionalen Vereine an. Eingeladen hatte der PSV Stralsund zum Winterschwimmfest im Hansedom Stralsund. Neben den großen Vereinen aus Schwerin, Neubrandenburg, Greifswald, Anklam und Stralsund, waren auch 6 Vertreter des WSV Baltic angereist, um sich im Wettkampf mit insgesamt 110 Schwimmern zu messen. So kämpfte Anne Oestreich, Laura Michele Paradowski, Carl Oliver Kirchhoff, Willi Domscheit, Willi Block Karim Banouas um Platzierungen und Bestzeiten.     mehr    

Text und Foto: Anja Domscheit                                                                                                                                                    

Wasserspringen: (18. Januar 2016)

61. Internationaler Springertag und 22. Fina Diving Grand Prix

29.-31. Januar 2016 in Rostock

 

Informationen über die teilnehmenden Nationen und alle Ergebnisse gibt es hier:

 

Wasserball 2. Liga 5. Spieltag: (18.Januar 2016)

HSG-Debütant: Ole Christian Eisenberg

Wasserballer schrammen knapp am Heimsieg vorbei

 

 

Mit erhobenem Haupt können die Zweitligisten der HSG Warnemünde die kommenden Aufgaben in der Liga angehen.

Trotz der 5:9(2:1, 0:4, 2:3, 1:1)-Heimniederlage, zog HSG-Spielertrainer ein positives Fazit: „Wir haben den Kampf angenommen, vollen Einsatz von der 1. bis zur letzten Minute gezeigt. Leider hat uns die Schwächephase im 2.Viertel um den verdienten Lohn gebracht. Dass ist mehr als ärgerlich aber so ist Wasserball manchmal.“  mehr

Text und Bild: J. Behlendorf

Schwimmen: (14. Januar 2016)

Talente Cup 2016

Ausschreibung
Arena Talente Cup 2016.pdf
PDF-Dokument [92.4 KB]

Geschäftsstelle: (11. Januar 2016)

Information

 

Die Triathlongemeinschaft triZack Rostock e.V. ist zum 01. Januar 2016 als Ordentliches Mitglied in den Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V. aufgenommen.

 

Der Grabower SV von 1908 ist zum 01. Januar 2016 aus dem Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ausgetreten.

Wasserball 2. LIga: (11. Januar 216)

HSG Warnemünde unterliegt nach zu vielen einfachen Fehlern mit 4:19 (0:4, 0:4, 1:4, 3:7)

 

Das hatte man sich alles etwas anders vorgestellt. Die HSG Warnemünde reiste zum Jahresauftakt zum strauchelnden Vorjahresmeister SV Poseidon Hamburg. Doch die eigenen Ziele verfehlte man in voller Gänze.

Warnemünde verlor in der Höhe auch verdient mit 4:19 (0:4, 0:4, 1:4, 3:7) am 4.Spieltag in der 2.Liga-Nord. Die Gründe hierfür waren vielfältig. Im Angriff kam man mit der aggressiven Deckung der Elbestädter nicht zurecht und leistete sich unter diesem Druck zu viele leichte Abspielfehler. Dann kassierte man zu viele Konter, da es im Umschaltspiel von Angriff auf Abwehr Zuordnungsprobleme gab. Vor dem bedauernswerten HSG-Keeper Philipp Steidler tauchte meist ein Hamburger Spieler mehr auf, als Warnemünder Verteidiger zu Hilfe kamen.  mehr

 

Bild und Text: J. Behlendorf

Schwimmen: (12. Dezember 2015)

D-Kaderanträge für das Jahr 2016

 

Die Anträge zur Aufnahme in den Landeskader für das Jahr 2016 müssen von den Vereinen bis zum 15. Januar 2016 schriftlich beim Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern eingehen. Alle Kader-Unterlagen gibt es hier: D-Kader 2016

Wasserball 2. Liga:(08.Dezember 2015)

Saisonstart für die HSG Warnemünde

Wasserballer verpatzen Saisonauftakt der 2. Liga Nord

HSG Warnemünde unterliegt den White Sharks Hannover zu deutlich mit 3:15

 

Wer 1:0 führt, der stets verliert. Diese alte Sportfloskel traf am 1.Spieltag leider auf die HSG Warnemünde zu. Der mit Jugendnationalspielern und Bundesligaspielern gespickte Kontrahent White Sharks Hannover II, nebenbei bemerkt trainiert vom Co-Trainer aus dem Stab der deutschen Nationalmannschaft Milan Sagat, zog der HSG Warnemünde in der vollbesetzten Neptunhalle Viertel um Viertel den Zahn. Die HSG unterlag zwar verdient mit  3:15 (1:1, 0:4, 1:5, 1:5), agierte aber stellenweise unglücklich und lud die Gäste mehrfach zu leichten Toren ein.

Den Beginn machte jedoch Warnemündes Klaus Einhorn, der einen Angriff aus halbrechter Position erfolgreich zum 1:0 in der 5.Minute abschloss. Im direkten Gegenangriff glichen die Haie zum 1:1 aus und so ging es auch in die 1.Viertelpause.  Spielbericht

 

Text und Bild: J. Behlendorf

Nächstes Heimspiel in der Neptunschwimmhalle:

Sonnabend, 12. Dezember HSG Warnemünde -  SG Waspo Hannover II

Anpfiff: 15:00 Uhr (Eintritt frei!!)

 

Zu den Kandidaten

Sportlerwahl 2015

Landessportbund, die OSTSEE-ZEITUNG sowie NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin rufen Sie wieder gemeinsam zur Wahl der Sportler des Jahres 2015 in Mecklenburg-Vorpommern auf.
Gesucht werden die Sportlerin, den Sportler, das Team des Jahres 2015.
Wählen Sie ab 5.12.: 

. online auf www.lsb-mv.de oder auf www.mv-sportlerdesjahres.de

 . per Coupon in der OSTSEE-ZEITUNG

 

Die Sieger der Sportlerwahl werden bei der Sportgala am 05. März 2016 im Hotel THE GRAND Ahrenshoop bekannt gegeben und gefeiert.

Bei der Abstimmung gibt es attraktive Preise zu gewinnen, unter anderen Eintrittskarten für die Sportgala in Ahrenshoop inkl. Übernachtung und Gala-Büffet.

Schwimmen: (07. Dezember 2015)

 10-Länderkampf Berlin

Hier gibt es ein kurzes Video.

Schwimmen: (30. November 2015)

Norddeutscher Jugendländervergleich in Flensburg

 10 Ländervergleich in Berlin

Protokoll Flensburg
JLV 2015.pdf
PDF-Dokument [329.1 KB]
Protokoll Berlin
Protokoll Berlin.pdf
PDF-Dokument [175.0 KB]

Landesmeisterschaften Masters: 17. November 2015

Danke an die Schwimmabteilung des PSV Schwerin

Am vergangenen Sonnabend, 14. November 2015, trafen sich 95 Mastersschwimmerinnen und - schwimmer aus 21 Vereinen zu den Offenen Landesmeisterschaften der Masters der Landesschwimmverbände Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg in der neuen Schweriner Schwimmhalle auf dem Großen Dreesch. Die PSV-Schwimmabteilung um Abteilungsleiterin Karin Böckmann, hat als Ausrichtender Verein hervorragende Bedingungen für die Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen und Bayern geschaffen.

Nicht nur bei den vielen Helfern des Vereins, auch bei der Stadt Schwerin und den Mitarbeitern der Schwimmhalle, möchten wir uns an dieser Stelle für den reibungslosen Ablauf bedanken.

Aus Sicht des SVMV folgen auf diese Landesmeistschaften sicher weitere Wettkampf-veranstaltung auf dem Großen Dreesch.

Monika Preuß

Fotos: Mandy Kuhlmann

 

Punktbeste Leistungen.pdf
PDF-Dokument [164.5 KB]

Wasserball: (17. November 2015)

U13-Wasserballer mit tollem 2. Platz in Schweden

 

Am vergangenen Wochenende überraschte die U13 der HSG Warnemünde sich selbst und die Gegner beim internationalen Jugendturnier im schwedischen Höganäs mit einem fantastischen 2.Rang.

Ausrichter VP Ängelholm lud nördlich von Helsingborg Teams aus Schweden, Dänemark, Norwegen und als einzigen deutschen Vertreter die HSG Warnemünde ein. Einen Tag vor Abreise erfuhr dann die HSG zu allem Übel, dass aufgrund zu geringer Resonanz, das Turnier als U15-Turnier durchgeführt wird und somit reiste die Mannschaft von Trainer Christian Strege, der die Mannschaft nach dem berufsbedingten Abgang der bisherigen Trainerin Stefanie Janke seit 2 Wochen trainierte mit stark gedämpften Erwartungen nach Skandinavien. Freitag früh um 7Uhr ging es mit der Fähre los und am Sonntagabend um 20Uhr legte man in Rostock wieder an.

Text und Foto: J. Behlendorf

Schwimmen: (12. Oktober 2015)

Protokoll Schwimmausschuss 10. Oktober 2015

 

Am 10. Oktober 2015 fand im Rahmen des Herbstmehrkampfes in Stralsund der Schwimmausschuss statt. Das Protokoll:

Schwimmen: (12. Oktober 2015)

Herbstmehrkampf und LVT Schwimmen

Protokoll.pdf
PDF-Dokument [559.6 KB]

Präsidium: (07. Oktober 2015)

 

Beschluss des Präsidiums vom 23. September 2015

21. September 2015

Angebot der Firma Inspiration Sport GmbH

Die Firma bietet Fahrzeuge der Marken Mini, BMW und Smart an.

Das Modell ist exclusiv auf den Leistungssport beschränkt. Dieses Angebot können Kadersportler (ab D-Kader), berechtigte Trainer und weitere in Anspruch nehmen.

Nähe Angaben dazu in diesem Dokument.

 

Anschreiben ISD-Schwimmsport.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Schwimmen: (09. September 2015)

Neuer DSV-Standart bei Schwimmwettkämpfen (Wettkampfprogramme)

 

Zum 01.09.2015 tritt der neue DSV-Standard 6 in Kraft. Das Format Version 5 behält noch bis zum 31.12.2015 seine Gültigkeit. Ab 01. Januar 2016 gilt nur noch die Version 6.

Die Änderungen sind wegen mehrerer Eingaben/Anfragen der Softwareentwickler erfolgt.

Schwimmen: (13. Juli 2015)